Jetzt buchen ☎ +33 1 44 35 18 00
html layout spacer for main image

Pierre Gagnaire in der BBC-Serie Hairy Bikers

13 November 2016


Der weltberühmte Chefkoch serviert in der beliebten BBC-Serie die kulinarischen Köstlichkeiten seines Vorzeigerestaurants im Hotel Balzac

Si King und Dave Myers probieren Cou Cou de Rennes im Vorzeigerestaurant von Pierre Gagnaire im 8. Arrondissement von Paris. Der international bekannte Chefkoch tritt näher, gibt ihnen die Hand und fragt vergnügt: „Nicht schlecht, oder?“

Es folgt eine Nahaufnahme der makellos angerichteten Teller mit modernen französischen Gerichten: saftiges Hähnchenfleisch zwischen dünnen Apfelscheiben, Knoblauch, Girolle-Pilzen und Mais. Die Hairy Bikers sind sichtlich beeindruckt von dem Gericht, und mehr noch von dem Chefkoch, nachdem sie sich eine Weile mit ihm unterhalten haben.

Pierre Gagnaire und die Hairy Bikers

Für die neueste Folge mit dem Titel „Chicken & Egg“ (Hähnchen und Ei) möchten die beiden das berühmte Gericht „Cou Cou de Rennes“ probieren und dabei mehr über einen der berühmtesten Chefköche der Welt erfahren. Der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Gagnaire war dafür die erste Wahl. Er war damals 1992 einer der ersten Köche Frankreichs, die mit dieser Zuchtform gekocht hat, und außerdem steht er international für innovative Fusions- und moderne französische Küche.

Auf den ersten Blick scheint es so, als kämen die beiden Motorradfahrer und der Chefkoch, der im Vorjahr von Le Chef zum „besten Koch der Welt“ gekürt wurde, aus zwei völlig verschiedenen kulinarischen Welten. Gagnaire begann bereits im Alter von 14 Jahren seine Ausbildung in führenden Restaurants, während King als Locations-Manager für Film und Fernsehen und Myers als Visagist tätig waren, bevor sie 2006 anfingen, Koch- und Reiseserien für die BBC zu drehen.

Sobald die Kamera läuft, zeigt sich jedoch, was die Drei gemeinsam haben: eine Leidenschaft für hochwertige Zutaten, großartiges Essen sowie für die Geschichte und Bedeutung von dem, was wir zu uns nehmen − nicht zu vergessen ihre warmherzige Bescheidenheit und einen ansteckenden Sinn für Humor.

Der Drei-Sterne-Koch Pierre Gagnaire

Gagnaire wird beim Zubereiten des Gerichts gefilmt. Er streut Knoblauchzehen, frischen Thymian und Rosmarin, geriebene Zitronenschale, cremige Butter und Schalotten um das Cou Cou de Rennes, das in einem großen gusseisernen Kochtopf liegt. Er atmet den Duft der Blaubeerblätter ein und streut sie zusammen mit den Beeren darüber; eine ungewöhnliche, bei Gagnaires tiefgründiger Kenntnis der Zutaten jedoch nicht sonderlich verwunderliche Ergänzung.

Der Chefkoch hat sein Berufsleben ganz der Erforschung des „Rohstoffes des Kochens“ gewidmet und dabei eine „persönliche Geruchswelt“ geschaffen, auf die er zurückgreift, wenn er für seine 13 internationalen Restaurants Gerichte kreiert. Seine Reisen in alle Welt, u. a. nach Vietnam, Niger und Acapulco, haben dabei eine entscheidende Rolle gespielt und ihn mit vielen authentischen Aromen und Zutaten höchster Qualität in Kontakt gebracht.

Seine Kochkunst ist jedoch stark in der traditionellen französischen Küche verwurzelt, wie sein Erfolgsrezept bestätigt: „Tourné vers demain mais soucieux d'hier“ (Traditionell zukunftsorientiert). Hierbei handelt es sich um eine Philosophie, die seine exotischen Entdeckungen mit den Fertigkeiten kombiniert, die er bei den „Mères Lyonnaises“, den „Müttern von Lyon“, gelernt hat. Diese talentierten Köchinnen geben ihre Fertigkeiten von Generation zu Generation weiter und inspirieren nach wie vor die Gourmet-Kochkunst Frankreichs.

Die Folge „Chicken & Egg“ von Hairy Bikers

Die Geschichte der „Mères Lyonnaises“ ist sogar so einflussreich, dass die Hairy Bikers bereits in Lyon zu Besuch waren, um den Anfang der Folge zu drehen. Hierfür fuhren die abenteuerlustigen Köche durch ganz Frankreich, um nach einzigartigen Zuchthühnern zu suchen, und erkundeten dabei die Geschichte der französischen Gastronomie und zeigten traditionelle Kochstile mit dem gewissen Etwas.

Unser Fünf-Sterne-Hotel, zu dem das Vorzeigerestaurant von Pierre Gagnaire gehört, ist nur einer von vielen Zwischenstopps der sechsteiligen Serie, für die die Hairy Bikers auf vier Kontinenten die köstlichsten „Chicken-and-egg“-Rezepte und die kulinarische Bedeutung dieser Zutaten entdecken. Mit bislang über 15 Serien und 17 Büchern werden zweifellos auch die neuesten Eskapaden der beiden Motorradköche Millionen von Zuschauern vor die Bildschirme locken, die mehr über ihre Abenteuer erfahren wollen.

Indem sie jede Zutat, jedes Gericht und jede Tradition sowohl im Fernsehen als auch sonst erkunden, zeigt sich, dass die geschichtliche und kulturelle Relevanz unseres Essens sowohl für die Hairy Bikers als auch für Pierre Gagnaire eine treibende Kraft ist. Dieser Respekt spielt vor allem bei Gagnaire eine wichtige Rolle, der auf die Frage, ob er nun die Zuchtformen Bresse oder Cou Cou bevorzugt, auf direkte, jedoch typisch humorvolle Weise antwortet: „So seid ihr in England, ihr müsst immer danach fragen, was das Beste ist. Wir Franzosen sind da aber nicht so. Nummer eins, Nummer zwei, non … entweder schmeckt es oder es schmeckt nicht“.

Ob Sie sich nun dazu entscheiden, die besten französischen Aromen in einem eleganten Pariser Sterne-Restaurant kennenzulernen, oder doch lieber von Ihrem Wohnzimmer aus die Eskapaden zweier britischer Fernsehikonen verfolgen, werden Sie sich diesen Herbst garantiert von einer tiefen Leidenschaft für gutes Essen, seine Geschichte und seine Zukunft in den Bann ziehen lassen.

Image

„Longines Paris Eiffel Jumping“ und „Makeup in Paris“

Erleben Sie diesen Juni in der Stadt der Lichter spannendes Springreiten beim „Longines Paris Eiffel Jumping“ und entdecken Sie auf der Fachmesse „Makeup in Paris“ am Carrousel du Louvre die besten Kosmetikmarken.

Hier erfahren Sie mehr
Image

Hotel Balzac erhält exklusiven Forbes Travel Guide Award als eines der besten Hotels von Paris

Das Fünf-Sterne-Hotel Balzac hat soeben den renommierten Forbes Travel Guide Award erhalten, der unser Hotel als eines der besten der Welt auszeichnet.

Hier erfahren Sie mehr

6 rue Balzac, 75008, Paris, Frankreich, Tel: +33 1 44 35 18 00, Fax: +33 1 44 35 18 05, reservation-balzac@jjwhotels.com